Zahnmedizinische Chirurgie

Zahnmedizinische Chirurgie

Im Bereiche der zahnmedizinischen Chirurgie bieten wir zum Beispiel das Entfernen von Weisheitszähnen an. Es gibt verschiedene Gründe, weswegen das Entfernen der Weisheitszähne angezeigt ist.

  • Dazu gehören wiederkehrende Schmerzen und Entzündungen, die entstehen, wenn Weisheitszähne nicht vollständig oder gar nicht durch den Knochen und das Zahnfleisch durchbrechen (Dentitio difficilis).
  • Verlagerte Weisheitszähne, die beispielsweise an benachbarten Zähnen Schäden verursachen (Resorptionen).
  • Karies (Loch), grössere Defekte an Weisheitszähnen lassen sich oft  nur schwer langfristig gut versorgen.
  • Kieferorthopädische Gründe. Im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung wird gelegentlich empfohlen die Weisheitszähne zu entfernen, um späteren Platzproblemen vorzubeugen.

Für das Entfernen der Weisheitszähne ist eine lokale Anästhesie (Spritze) notwendig. Nach Einsetzen des Taubheitsgefühls kann der Zahn behutsam entfernt werden. Bei Interesse erklären wir den Patienten das operative Vorgehen ausführlich. Zusätzlich informieren wir eingehend über mögliche Risiken und Komplikationen, die auftreten können. In der Folge sind ein bis zwei Nachkontrolle wahrzunehmen, um eine unauffällige Wundheilung zu ermöglichen.

 

Implantologie

Ein weiterer Bereich der zahnmedizinischen Chirurgie ist die Implantologie. Darunter versteht man das Einbringen von Implantaten in den Ober- oder Unterkiefer. Ein Implantat ist vergleichbar mit einer künstlichen Zahnwurzel. Auf diesem Implantat lässt sich eine Krone oder eine Prothese anbringen. Um ein Implantat zu setzen sind detaillierte Abklärungen notwendig. Im persönlichen Gespräch werden wir Sie ausführlich darüber informieren und einen Behandlungsplan erstellen. Für weiterführende Informationen besuchen Sie bitte Implantatstiftung Schweiz.